Ergebnisdienst

Klubsiegerausstellung 2012 in Bensheim

Man geht mit den größten Erwartungen an die Planung, versucht,  gegen den abnehmenden Trend an Meldezahlen anzukämpfen, erinnert -fast aufdringlich- zu melden und erlebt dann die meldeschwächste Schau in Bensheim. Mit 319 gemeldeten Hunden hat zwar die Qualität der Hunde nicht gelitten doch schwächen kleine Klassen das Bild, das Züchter zeigen wollen. Es spielte natürlich auch eine Rolle, dass innerhalb von 4 Wochenenden um die Klubsieger herum, 3 CACIB, eine Nationale- und 3 KfT-OG-Schauen stattfanden.
Die Anzahl und Dichte der Ausstellungen nimmt zu, die Meldungen pro Ausstellung aber ab. Da grundsätzlich unsere CAC-Anwartschaften gegen die CACIB-Anwartschaften des VDH konkurrieren, ist dies ein Problem und gleichzeitig eine Aufgabe, der wir uns stellen müssen. Es gilt daran zu arbeiten, die Wertigkeit unserer Ausstellungen zu heben. Vielleicht müssen wir es auch schaffen, etwas an den Stolz unserer Aussteller zu appellieren und insbesondere unsere Hauptschau zu einem Terrier-Highlight jedes Jahres zu machen.


Preise, für die es sich lohnt zu kämpfen!

Als besonderer Gast gab uns der VDH Präsident, Herr Prof. Dr. Friedrich die Ehre, denn er hatte bereits am Begrüßungsabend eine besonders ehrenvolle Aufgabe übernommen.

Im Namen des VDH dankte er Herrn Ritz für 20 Jahre unermüdlichen Einsatz für den KfT. Als Vorsitzender einer der größten Vereine im VDH hat er diese Aufgabe souverän gelöst und hinterläßt einen gut situierten Verein. Mit der Verleihung der goldenen Ehrennadel und der Ehrennadel mit Goldkranz, Ehrungen, die nicht viele Personen erhalten, würdigte der VDH die Leistung von Herrn Ritz in besonderer Weise.

Da Prof. Friedrich fast den ganzen Tag auf unserer Ausstellung anwesend war, hatte ich die Gelegenheit, mit ihm über das eine oder andere Problem zu sprechen, was natürlich auch viele anderen taten. Ich möchte mich hier bei ihm für das Interesse an unserer Schau und vor allen Dingen an unseren Terriern bedanken.
Nachdem ich zuvor über die, die nicht gekommen sind, gejammert habe, möchte ich mich bei den treuen Seelen und Anhängern der Klubschau für Ihr Kommen bedanken. Sie haben uns wieder wunderschöne Tiere gezeigt.
Ich hatte das Vergnügen, den Ausstellern ein sehr kompetentes Richterteam aus 5 Ländern vorzustellen.

Pünktlich um 9:30 Uhr begann in 7 Ringen das Richten unserer Hunde. Die Richter hatten dieses Jahr das Vergnügen, den Klubsiegern schon im Vorführring den Klubsiegerteller überreichen zu können, was sich positiv auf die Stimmung auswirkte, zum Teil konnte man schon ab 10:00 Uhr die ersten Sektkorken knallen hören.

Ab 10:00 Uhr fand auf der Empore der Weststadthalle für unsere Jüngsten und schon aktiven Juniorhandler ein Training mit Frau Bischoff statt, was für die Kinder und auch den schon geübten Juniorhandlern immer noch sehr lehrreich war. Frau Bischoff verstand es, mit den richtigen Worten und Gesten, mit ihrer natürlichen und liebenswerten Art, die Aufmerksamkeit der Teilnehmer fest an sich zu binden. Was diese Kinder und Jugendlichen uns dann im Ehrenring gezeigt haben, beeindruckt mich immer wieder und die Junjorhandler haben meinen vollen Respekt.
Bei Frau Bischoff möchte ich mich hier noch einmal für ihr Engagement ganz herzlich bedanken. 
An der gewohnten Stelle wird bald Ausführlicheres zu lesen sein.

Normalerweise hat unser erster Vorsitzender, Herr Ritz, immer am Ende der Schau den Klubsiegern ihren Teller überreicht und ihnen zu ihrem Erfolg gratuliert. Da Herr Ritz für den neuen Vorstand nicht mehr zur Verfügung steht, dies also seine letzte Schau als Klubvorsitzender war, war es mir eine Ehre und ein Bedürfnis, Herrn Ritz einen Erinnerungsteller für die Klubsiegerausstellungen in Bensheim zu überreichen.

Herr Ritz hatte dann noch die ehrenvolle Aufgabe, den Besten Terrier der Schau, sowie den Zweit- und Drittplatzierten zu küren.


1. Platz: Welsh Terrier "Heinerle von der Hohen Flur"
2. Platz: Irish Terrier " Napoletano von der Emsmühle"
3. Platz: Border Terrier "Pipruda Second Story"

Auch an dieser Stelle sage ich "Herzlichen Glückwunsch" den Gewinnern.

Wenn es auch nur 319 Hunde waren, war es eine schöne Schau, mit genau so viel glücklichen Gewinnern wie die Jahre davor.
Ich möchte mich hier noch bei Allen bedanken, die mitgearbeitet haben, aus dieser Ausstellung wieder eine schöne Schau zu machen und mit ihrer Hilfe aktiv unseren Klub unterstütz haben.
Einen dicken Dank für diese nicht selbstverständliche Hilfe!


Stellvertretend für die vielen Helfer.

Ihr
Friedel Schmidt

Hier könen Sie sich eine umfangreiche Diashow vom Festabend, der Ausstellung selbst und den Wettbewerben im Ehrenring ansehen.

Die Ergebnislisten der einzelnen Rassen im pdf-Format!







Mitglied werden!
Sie wollen Mitglied im KfT werden?
Dann bitte einfach...
...dem Link folgen!
Tag des Hundes 2018
Mitmachen lohnt sich
Klubsiegerausstellung 2018
Nicht vergessen!