CMO (craniomandibuläre Osteopathie) beim Cairn-, Scottish- und West Highland White Terrier

Bislang ist die Untersuchung auf CMO noch freiwillig, wobei aber dennoch einschränkende Zuchtbestimmungen bestehen, die auch bei nicht untersuchten Hunden gelten, sollen sie in der Zucht eingesetzt werden.

Die Untersuchung kann wie gewohnt neu beantragt und mittels eingesandter Blutprobe durchgeführt werden. Es können aber auch die bei LABOKLIN eingelagerten Proben genutzt werden.
 
Möchte ein KfT Züchter die Untersuchung aus diesen bereits vorhandenen Proben nachbestellen, kann er am einfachsten das neue Formular nutzen oder er gibt die Nachuntersuchung über den KfT in Auftrag. Auf Seite zwei des Formulars befindet sich ein Feld, in welcher die Befundnummer eingetragen werden kann, mit der die bereits vorhandene Untersuchung (DNA-Profil) versehen wurde.

Die Ergebnisübermittlung findet ausschließlich an den KfT statt. Dieser leitet die Ergebnisse an den Hundehalter weiter und berechnet die Untersuchung nach der gültigen Gebührenordnung des KfT.

Das Antragsformular ist im Dowloadbereich / Untersuchungsaufträge eingestellt.

Klub für Terrier (KfT) e. V.
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach
Telefon: +49 61 07 75 79-0
Telefax: +49 61 07 75 79-28
E-Mail:
Internet: www.kft-online.de
©Copyright 2019