Zuchtzulassungsstatistik 2016

Die umfangreichen Auswertungen, die Sie hier mit einem Klick öffnen können, geben einen Überblick über das Zuchtzulassungsgeschehen in der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016:
- eine Auswertung der Zuchtzulassungen nach Datum und Ort
- eine Auswertung nach Rasse
- eine Auswertung über die Verhaltensüberprüfung bei den Airedale Terriern
- eine Auswertung nach Zuchtrichter
- eine Auswertung über das Zuchtzulassungsgeschehen der vergangenen dreizehn
Jahre
Diese Auswertung ist meiner Ansicht nach selbsterklärend. Dennoch möchte ich die
Eckdaten kurz zusammenfassen:
In der Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 wurden wie im Vorjahr 45
Zuchtzulassungen beantragt, wovon tatsächlich 43 (Vorjahr: 42) Zuchtzulassungen
stattgefunden haben. Es wurden insgesamt 796 (Vorjahr: 777) Hunde vorgestellt, wovon 785 (Vorjahr: 769) - das sind 99% - zur Zucht zugelassen, wie im Vorjahr vier Hunde zur Zucht nicht zugelassen und drei (Vorjahr: vier) Hunde zurückgestellt wurden. 75 (Vorjahr: 88) Hunde wurden befristet zur Zucht zugelassen und 300 (Vorjahr: 285) Hunde wurden angekört.

Auf den 43 (Vorjahr: 42) stattgefundenen Zuchtzulassungen waren insgesamt 16
(Vorjahr: 13) Zuchtrichterinnen und Zuchtrichter im Einsatz.
Abgesagte Zuchtzulassungen im Vorjahr drei. Abgesagte Zuchtzulassungen 2016 zwei. Karlsruhe-Durlach und Mainz-Bingen
Ferner gilt herauszuheben, dass - mit abnehmender Anzahl - West Highland White,
Border und Airedale mit Abstand die meist vorgestellten Hunde auf Zuchtzulassungen waren. Zu den insgesamt meist vorgestellten Rassen zählen auch noch - gleichsam mit abnehmender Anzahl - Boston, Cairn, Irish, Parson Russell, Scottish, Norfolk und Welsh Terrier. Sie alle machen zusammen einen Anteil von knapp 80% an der Gesamtzahl der auf allen Zuchtzulassungen vorgestellten Hunde aus.

Zuletzt gilt zu konstatieren, dass die Verhaltensüberprüfung der 76 insgesamt
vorgestellten Airedale Terrier bei 54 Hunden mittels „Holzklatsche" und bei 22 Hunden mittels Pistole durchgeführt wurde. Es wurde ein Hund, dessen Verhalten mit der „Holzklatsche" überprüft wurde, nicht zur Zucht zugelassen.

Obmann der Zuchtrichter
W. Jungblut, ZRO
Klub für Terrier (KfT) e. V.
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach
Telefon: +49 61 07 75 79-0
Telefax: +49 61 07 75 79-28
E-Mail:
Internet: www.kft-online.de
©Copyright 2018