Bitte ein "T" ...

...oder wie mache ich als Junior Handler alles richtig

Bitte ein T“, forderte Darja Damer ihre Schülerin auf. Die zögerte keine Sekunde, tätschelte ihrem Hund aufmunternd über den Kopf und beide marschierten flott auf einer imaginären Linie den Buchstaben nach. Selbst die schwierige Wende am Endpunkt glückte beiden einwandfrei. Gelernt ist eben gelernt.
Wir waren Zuschauer beim Junior-Handling-Seminar der Landesgruppe Bayern im Klub für Terrier.
Die Geschwister Hannah und Lena Lamke, Marc Hachmeister, Patrick Seidel und Fabio Platz büffelten unter Anleitung von Seminarleiterin Darja Damer, bis zu ihrem 18. Geburtstag selbst sehr erfolgreiche Junior Handlerin, den ganzen Vormittag die verschiedenen Schrittfolgen und Seitenwechsel.


Erst die Theorie – Schrittfolgen beim „T“

Auf die Theorie folgte am Nachmittag die Praxis. Zuerst ohne Hund laufen: einen Kreis, ein Dreieck, das gefürchtete T.


Geübt wird zunächst ohne Hund.


So rum geht´s!

Konnte man das aus dem FF, kam anschließend der Hund ins Spiel. Zu zweit wurde es schon schwieriger...


Mit Hund an der Leine ist es schon schwieriger.

...aber zum Schluss „saßen“ alle Figuren, auch das schwierige „T“ und das „L“.


Ganz schön groß für ein Versuchskaninchen: Cane Corso Italiano „Stanley Pat Yagr“ hält geduldig still.

Die Zuschauer auf dem Platz des Hundesportvereins Neustadt/Donau, meist selbst erfahrende Aussteller, lernten allein beim Zusehen ebenfalls noch den ein oder anderen Trick, ihren Hund im Ausstellungsring noch besser zu präsentieren.


Zähne zeigen!

Allen hat es viel Spaß gemacht. Zum guten Schluss erhielt jeder noch eine Urkunde.


Geschafft! Alle halten stolz Ihre Teilnahme-Urkunde in den Händen.

Wir sind sicher: Den ein oder anderen Jugendlichen sehen wir sicher auf Ausstellungen.

Uschi Anders
LG Bayern, Vorsitzende

Klub für Terrier (KfT) e. V.
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach
Telefon: +49 61 07 75 79-0
Telefax: +49 61 07 75 79-28
E-Mail:
Internet: www.kft-online.de
©Copyright 2018