Rassestandards

Lakeland Terrier

FCI - Standard Nr. 70 / 03.02.2010 / D

Übersetzung Frau Elke Peper
Ursprung Großbritannien
Datum der Publikation des gültigen Originalstandards 26.03.2009
Verwendung Terrier
Klassifikation F.C.I. Gruppe 3 Terrier
Sektion 1 Hochläufige Terrier.
Ohne Arbeitsprüfung
Allgemeines Erscheinungsbild Forsch, geschickt, gut ausgewogen und kompakt.
Verhalten und Charakter (Wesen) Fröhlich, furchtloses Auftreten, durchdringender Ausdruck, flink in der Bewegung, gespannt vor Erwartung. Kühn, freundlich, mit Selbstvertrauen.

Beschreibung der physischen Rassemerkmale

Kopf Ausgewogen. Die Länge des Vorgesichts vom Stop bis zur Nasenspitze darf nicht größer sein als die Länge vom Hinterhauptbein bis zum Stop.
Oberkopf Schädel: Flach und edel geschnitten.
Gesichtsschädel Nasenschwamm: Schwarz, außer bei leberbraunen Hunden, die eine leberfarbene Nase haben.
Fang: Breit, aber nicht zu lang.
Kiefer / Zähne: Kiefer kraftvoll. Zähne gleichmäßig geordnet, mit perfektem, regelmäßigem Scherengebiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.
Augen: Dunkel oder Haselnussbraun. Schrägstehende Augen sind unerwünscht.
Ohren: Mäßig klein, V-förmig und aufmerksam getragen; weder zu hoch noch zu tief am Kopf angesetzt.
Hals Lang, leicht gebogen, ohne Wamme.
Körper Rücken: Kräftig, mäßig kurz.
Lendenpartie: Kurz, geschlossen.
Brust: Eher schmal.
Rute Früher üblicherweise kupiert.
Kupiert: Gut angesetzt, fröhlich getragen, jedoch nicht über den Rücken gezogen oder geringelt.
Unkupiert: Gut angesetzt, fröhlich getragen, jedoch nicht über den Rücken gezogen oder geringelt. Harmonisch zur Gesamterscheinung des Hundes passend.
Gliedmaßen  
Vorderhand Läufe gerade, starkknochig.
Schultern: Gut zurückgelegt.
Hinterhand Stark und muskulös.
Schenkel: Lang und kraftvoll.
Kniegelenke: Gut gewinkelt.
Sprunggelenke: Tief stehend.
Hintermittelfuß: Gerade.
Pfoten Klein, fest, rund und gut gepolstert.
Gangwerk / Bewegung Vorder- und Hinterläufe werden gerade und parallel vorwärts bewegt. Die Ellenbogen bewegen sich parallel und frei an den Körperseiten, die Kniegelenke drehen weder nach innen noch nach außen. Guter Schub kommt aus der geschmeidigen Hinterhand.
Haarkleid  
Haar Dicht, rau und wetterfest, mit guter Unterwolle.
Farbe Schwarz und loh, blau und loh, rot, weizenfarben, rotgrizzle, leberbraun, blau oder schwarz.
Kleine weiße Abzeichen auf den Pfoten oder an der Brust sind unerwünscht, jedoch zulässig. Mahagoni oder dunkles Loh sind nicht typisch.
Größe und Gewicht Schulterhöhe: nicht über 37 cm (14,5 ins.).
Durchschnittsgewicht:
Rüden: 7,7 kg (17 lbs.).
Hündinnen: 6,8 kg (15 lbs.).
Fehler Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu beachten ist. .Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.
N.B. Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Skrotum befinden.






Klubsiegerausstellung 2016
Ergebnisse
Borreliose beim Hund
Das sollten Halter wissen
Mitglied werden!
Sie wollen Mitglied im KfT werden?
Dann bitte einfach...
...dem Link folgen!