Agility-Klubsieger 2017

Der angesagte Dauerregen wurde um Ludwigshafen herumgelenkt, so dass eine faire Prüfung mit guten Platzbedingungen durchgeführt werden konnte. Die guten und rund zu laufenden Parcours des Leistungsrichters Lothar Thurm fügten sich nahtlos in diese gelungene Veranstaltung ein. Terrier aus ganz Deutschland kämpften um den Titel Klubsieger in der A1, A2 und A3.



In der A3 kämpften die Hundesportler um die direkte Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, denn in der A3 bedeutet der Klubsieger-Titel die direkte Fahrkarte zur VDH DM, die in diesem Jahr am 11.11.2017 in Leipzig stattfindet.

Morgens ging es in der A1 los. In der A1 Small konnte Herbert Zöllner mit Ayla (Parson Russell Terrier) den A-Lauf fehlerfrei auf Platz 2 abschließen und war damit bester Terrier in dieser Gruppe. In der A2 Large war das Feld diesmal gut besetzt. Fehlerfrei und auf Platz 1 liefen Oliver Danne mit Juma (Irish-Terrier), Kerstin Steiger mit Camillo (Kerry Blue Terrier) fehlerfrei auf Platz 2 und Sabine Mali mit Piper (Irish Terrier) mit einem Fehler auf Platz 4.

Besonders spannend wurde es in der A3. Hier konnte Elena Raatz mit Daya (Parson Russell Terrier) den A-Lauf fehlerfrei gewinnen vor Stephanie Anders mit Ronja (Cairn Terrier) und Rainer Richartz mit Whoopie (Cairn Terrier). Vierte wurde Mascha Hagedorn mit Dickson (Jack Russell Terrier) vor Elan Raatz mit Tekna (Parson Russell Terrier), Daria Kusch mit Polly (Parson Russell Terrier) und Gisela Ohlsen mit Tommy (Border Terrier).

Aufgrund der engen Ergebnisse sehr spannend für das nachfolgende Jumping. In der A3 Large ging als einzige Starterin Sabine Mali mit Carlotta (Irish Terrier) an den Start. Schade, dass keine weiteren Starter in der A3 Large dabei waren.  Sabine kam mit Carlotta mit einem Fehler ins Ziel und hielt sich damit die Chancen offen.



Direkt nach der Mittagspause folgte das Jumping 1. Als einziger Starter kam Herbert Zöllner mit Ayla fehlerfrei und somit auf Platz 1 ins Ziel und konnte somit den Agility Klubsiegertitel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Das Jumping 2 Large konnte Oliver Danne mit Juma erneut fehlerfrei gewinnen vor Sabine Mali mit Piper. Kerstin Steiger belegt mit Camillo fehlerfrei den 6. Platz, war aber drittbester Terrier. In der Gesamtwertung wurde hier Oliver mit Juma Klubsieger.

Das Jumping 3 Small konnte Elena Raatz mit Tekna gewinnen vor Rainer Richartz mit Whoopie und Martina Rothermel mit Tess (Parson Russell Terrier). Vierte wurde ebenfalls fehlerfrei Stephanie Anders mit Ronja vor Gisela Ohlsen mit Tommy, Mascha Hagedorn mit Dickson und Mascha Hagedorn mit Kennedy. Ganz knapp wurde aufgrund der besseren Gesamtzeit Rainer Richartz mit Whoopie Klubsieger.

Im Jumping 3 Medium belegte Nikola Gross mit Shanti (Manchester Terrier) fehlerfrei den 1. Platz vor Claude Zeidler mit Lilli (Parson Russel Terrier). Dritte wurde mit einem Fehler Silvia Franke-Beichert mit Tim (Welsh Terrier) vor Astrid Spitz.
Im Jumping 3 Large kam Sabine Mali mit Carlotta ebenfalls fehlerfrei ins Ziel und wurde somit Klubsiegerin in der A3 Large.
 

Von links nach rechts:
Herbert  Zöllner mit Ayla - Small A1 / Rainer Richartz mit Whoopie Small A3
Oliver Danne mit Juma - Large A2 / Nikola Groß mit Shanti - Medium A3
Sabine Mali mit Carlotta - Large A3
Gerhard Liebrich, 1. Vorsitzender der OG Mannheim-Ludwigshafen und Xaver Schmid, 1. Vorsitzender des KfT

Herr Schmid, beglückwünschte die Klubsieger sowie alle Teilnehmer zu diesen tollen Leistungen und bedankte sich herzlich bei der OG Mannheim-Ludwigshafen für die Ausrichtung der Klubsiegerprüfung. Er war sehr beeindruckt, zu welchen Leistungen die Terrier in der Lage sind.
 
Oliver Danne




Tag des Hundes 2018
Mitmachen lohnt sich
Frühling!
Man kann nie früh genug planen.
Mitglied werden!
Sie wollen Mitglied im KfT werden?
Dann bitte einfach...
...dem Link folgen!