Ergebnisdienst

Bundessieger-Ausstellung 2012 in Dortmund

Alle Jahre wieder und trotzdem immer noch etwas Besonderes. Bereits zum siebten Mal fand die Ausstellung unter dem Motto „Pferd & Hund“ statt und hat sich damit sicher zu einer festen Institution bei den Veranstaltungen in den Westfalenhallen entwickelt. Rund 10.000 Hunde und 300 Pferde machten auch dieses Jahr die Bundessieger Ausstellung vom 12. bis 14. Oktober 2012 zu einem spektakulären Event.

Mit  5041 gemeldeten Hunden zur Bundessieger und weiteren 2986 Hunden zur nationalen Ausstellung waren die Meldezahlen im Vergleich zum Vorjahr konstant. Vielleicht durch die Herbstferien bedingt, oder aber das eher durchwachsene Wetter, stiegen die Besucherzahlen auf das Rekordergebnis von 74.000 Besucher an. Von Krise und mangeldem Interesse an unseren Haustieren konnte keine Rede sein, waren die Hallen doch an allen drei Tagen übervoll.

Der VDH und sein Team hatten keine Kosten und Mühen gescheut allen Besuchern und Ausstellern ein spannendes Wochenende zu bereiten. Neben Hunden aus 240 verschiedenen Rassen die in rund 50 Ringen von einem internationalen Richtergremium bewertet wurden, stellten Agility, Obedience, Dog Dancing, Dog Frisbee und Jumping ein umfangreiches Showprogramm dar. Enten hütende Hunde und die Arbeit von Rettungshunden konnten ebenso bewundert werden wie die Hundestars aus Film und Fernsehen, darunter auch „Prima Donna“ aus dem Supertalent und „Coffey“ aus dem Kinofilm „Fünf Freunde“. Das Unterhaltungsprogramm wurde durch das Komiker Duo Florin und Cato abgerundet.  Auch das Jahresfinale der Junior Handler wurde dieses Jahr im Rahmen der Bundessieger durchgeführt und erhielt damit zum dritten Mal die höchste Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Mit großem Interesse verfolgten unsere Mitglieder nicht nur die erfolgreichen Teilnehmer aus dem KfT sondern auch die Entscheidung des Richters, der diesmal mit Torsten Himmrich vom KfT gestellt wurde. Dreihundert Verkaufs- und Informationsstände bescherten so manchem Hund schon vorweihnachtliche Gefühle und satte Bäuche.

Auch der Klub für Terrier war mit seinem Infostand und bewährtem Team vertreten; mühte sich die vielen Fragen zu unseren Rassen zu beantworten, bot aber auch die Möglichkeit bei Kaffee und Gebäck die Gelegenheit des Gedankenaustauschs mit den Mitarbeiterinnen unserer Geschäftsstelle.
 
Die an allen drei Tagen angeschlossenen Sonderschauen des Klub für Terrier wurden in gewohnter Weise von Cornelia und Peter Dost familiär betreut. Mit ihrem bewährten Team, ohne deren Hilfe eine solche Veranstaltung sicher nicht zu bewältigen ist, verlief auch in diesem Jahr die Ausstellung reibungslos und harmonisch. Zur Bundessieger betreuten wir dieses Jahr alle vom KfT betreuten Rassen also auch die Boston-, Parson Russell- und Yorkshire Terrier während auf der nationalen Ausstellung die Boston Terrier turnusmäßig vom CBD betreut wurden.

  

Der Vorstand hatte ein internationales Richterteam eingesetzt die 506 gemeldeten Terrier zur Bundessieger und 264 Hunde auf der nationalen Ausstellung zu bewerten. 

Lilian Lleton, anerkannte Züchterin von Scottish- und West Highland White Terriern war aus Dänemark angereist.

Die erfolgreiche Scottish Terrier Züchterin und Richterin Cindy Pettersson war aus Schweden eingeflogen worden und Rony Doedijns aus den Niederlande, der sogar an allen drei Tagen zum Einsatz kam, scheute nicht den Weg nach Dortmund.

Aus den eigenen Reihen waren Kerstin Buss, Peter Machetanz und Walter Jungblut gebeten worden diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen.

Unterstützt wurden Sie dabei noch von der Allgemeinrichterin, Hassi Assenmacher-Feyel, für deren Einsatz wir ebenfalls dankbar waren.

Stärkste Rasse waren diesmal die West Highland White Terrier mit 46 gemeldeten Hunden,

aber auch Parson Russell-, Border-, Yorkshire-, Cairn-, Airedale- und  Scottish Terrier waren zahlreich vertreten.

Erfreulich und eher selten war die unerwartete Zahl von 21 Norfolk Terriern; hoffentlich bleibt dieser Trend in der Rasse uns noch lange erhalten. 
Die spannenden Wettbewerbe waren gegen 15 Uhr beendet und die neuen Bundessieger, Bundesjugendsieger und , erstmals auch, Bundesveteranensieger gekürt. Wer verhindert war konnte sich die Ergebnisse schon kurzfristig auf der Internetseite des KfT ansehen, den Service will wohl keiner mehr missen. Im Finale im Ehrenring hielt diesmal der Cairn Terrier Rüde „Deister Cairn’s Unforgettable“ von Ute und Bernd Spiller als „Bester Terrier“ die KfT Fahne hoch.

Dieser Wettbewerb wurde souverän von unserem Spezialzuchtrichter Hans Erhard Grüttner gerichtet. Der zweite Platz ging überraschend an den noch sehr jungen Norfolk Terrier Rüden „Goggolori El Trasgo“ im Besitz von Marianne Spoetti. Drittplatzierter war der schon mehrfach in der Gruppe platzierte Jack Russell Terrier „Touchstar van Gogh“ aus Italien. 

Für Aussteller und Sonderleitung wünschenswert ging es gleich am Samstag mit der  nationalen Ausstellung weiter. Die früher so gefürchteten Zelte gab es dieses Jahr gar nicht mehr und so blieben wir auch diesmal in der gewohnten Halle 7, die für unsere Rassen schon Tradition geworden ist.  Die Russischen Schwarzen Terrier hatten die Bundessieger Ausstellung noch vor sich und so war der KfT mit vier Ringen und 276 gemeldeten Hunden bestens ausgelastet.

Gleich zu Beginn wurden die noch ausstehenden Bundessiegerentscheidungen für die Russischen Schwarzen Terrier getroffen und so mancher Aussteller der anderen Rassen konnte seinen Erfolg vom Vortag noch mit einer weiteren Anwartschaft krönen. Auch hier zeigten zahlreiche Besucher großes Interesse an unseren Rassen. Die Terriergruppe wurde zur nationalen Ausstellung von unserem Ehrenvorsitzenden Dr. Wilfried Peper aus Dortmund gerichtet, der seine Siegerin in der Cairn Terrier Hündin „Cairnsters Chelsy“ aus Dänemark fand. Gefolgt wurde sie vom Sealyham Terrier Rüden „Sutliff’s Algonquin“ von Michael Weser und Torsten Jahn auf dem zweiten Platz. Auf den dritten Platz folgte eine American Staffordshire Terrier Hündin.

Bei den anschließenden Finals um die höchste Auszeichnung „Best in Show“ konnte sich weder auf der Bundessiegerausstellung noch auf der nationalen Ausstellung einer unserer Vertreter durchsetzten.
Bei nächsten Mal wird es noch internationaler. Der VDH veranstaltet ab 2013 neben der VDH Europasieger Ausstellung im Mai und der Bundessieger Ausstellung im Oktober jeweils noch eine zweite, parallel dazu stattfindende Internationale Ausstellung. Es gibt also eine doppelte Möglichkeit das CACIB zu gewinnen und wir sind sicher wieder dabei. 

Cornelia Dost und Torsten Himmrich

Fotos: Daria Kusch 

Zum Ansehen und Downloaden hier die Dateien mit den Ergebnissen!







Tag des Hundes 2018
Mitmachen lohnt sich
Mitglied werden!
Sie wollen Mitglied im KfT werden?
Dann bitte einfach...
...dem Link folgen!
Frühling!
Man kann nie früh genug planen.